Film

Stadt Anatol

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Abenteuerfilm aus dem Jahre 1936
  • Deutsche Erstaufführung: 16.10.1936
  • Länge: 2384m 88min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Viktor Tourjansky
  • Drehbuch: Peter Francke, Walter Supper
  • Autor: Bernhard Kellermann
  • Kamera: Karl Puth
  • Musik: Walter Gronostay
  • Ton: Carl Erich Kroschke
  • Bauten: Otto Hunte, Willy Schiller
  • Kurzinhalt:
    Es herrscht helle Aufregung in dem kleinen türkischen Städtchen Anatol. Ein Flugzeug ist gelandet, mitten auf der Wiese vor der Stadt! Heraus steigt Jacques, ein tatkräftiger, idealistischer Abenteurer, der viel vor hat mit der Stadt, in der er einst lebte. Viele hier kennen ihn noch als abgebrannten Tagedieb, der dicke Hotelier Koroscheck ebenso wie die freche Franziska. Ihr erzählt Jacques, ...
    mehr
    Es herrscht helle Aufregung in dem kleinen türkischen Städtchen Anatol. Ein Flugzeug ist gelandet, mitten auf der Wiese vor der Stadt! Heraus steigt Jacques, ein tatkräftiger, idealistischer Abenteurer, der viel vor hat mit der Stadt, in der er einst lebte. Viele hier kennen ihn noch als abgebrannten Tagedieb, der dicke Hotelier Koroscheck ebenso wie die freche Franziska. Ihr erzählt Jacques, weshalb er zurückgekehrt ist nach Anatol. Er will Öl fördern. Die Hoffnung auf das große Geld bringt viele Bewohner dazu, Jacques zu unterstützen. Und tatsächlich stößt er bald auf das schwarze Gold. Aber der Erfolg bringt nicht nur Gutes mit sich. Spekulanten und halbseidene Geschäftemacher drängen nach Anatol, selbst die Bewohner werden von einem wahren Ölrausch erfaßt. Mit der Ruhe und Beschaulichkeit, die hier einst herrschte, ist es vorbei. Wer auf seinem Grundstück keine Ölquelle findet, gilt bald nichts mehr bei seinen Freunden. Das hat Jacques nicht gewollt. Er will ein neues, glückliches und wohlhabendes Anatol schaffen, aber mißgünstige Gestalten drohen sein Lebenswerk zu zerstören.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 16(sechszehn)Jahren